Locken ohne Chemie

 

Schon lange, wollte ich euch von meinen Erfahrungen ohne eines der erfolgreichsten industriellen Produkte erzählen. Es handelt sich um eines, das uns erfolgreich als lebensnotwendig vertickert wurde nämlich Haar Shampoo. Ja ihr habt richtig gehört Haar Shampoo. Wir verwenden Tonnen davon.

Jedes, wirklich jedes Shampoo enthält Sulfate. Meist SLS (SodiumLaureate Sulfate), wohlgemerkt ein Stoff den wir für Waschmittel verboten haben. Es wirkt auf Haut und Haar recht agressiv.

Schon kleinen Kindern waschen wir fast täglich das Haar mit Haar Shampoo. Gerade bei Kindern würde warmes Wasser zum Ausspülen des Schmutzes völlig reichen.

Ich selber habe gelocktes Haar das mit der Zeit immer spröder geworden ist. Statt Locken hatte ich dann eine krause Mähne. Da ich sowieso Chemie zu vermeiden suche und von einer Mode in USA ohne Shampoo gehört hatte, schaute ich auf meinem natürlichen Schampoo nach.

Es gab keins ohne Sulfate.

Nach bloganleitungen aus USA wusch ich eine Zeit lang mein hHaar nur mit warmen Essigwasser. Davon wurde es steif. Aber die Kophaut regenerierte sich. Kein überschüssiges Fett, keine trockenheit.

Als nächstes verdünnte ich das mildeste Naturschampoo mit Kokossulfaten stark mit dem Essigwasser und wendete das so selten wie möglich an. Niemand merkt mir an, dass ich die Haare kaum wasche. Meine Kopfhaut juckt nicht mehr und weniger haare fallen aus. Meine Haare sind nicht mehr spröde sondern seidig. Und die sanfte naturtönung wäscht sich auch nicht mehr gleich raus. Das ist sicher für Leute die auf Sauberkeit fixiert sind eine gute Lösung. Ich wollte aber wieder lockig fallendes haar.

Ich las wieder in blogs von Frauen mit krausem Haar wie sie zu ihren Locken zurück fanden. Sie verwendeten ‚cleansing conditioner‘.

Ich begann danach zu suchen. Nichts zu finden, in Europa. Nicht mal bei meinem liebling: Lush. Man könnte es aus spülung, ätherischen ölen, essig und kokosöl selber brauen, das war mir aber zu mühselig.

Schliesslich fand ich ein kultprodukt in Holland bei einem onlineshop mit natürlichen Kosmetikprodukten.

 Meine Locken sind wieder da. Ich habe mehr zeit, denn beim duschen spüle ich die Haare einfach warm aus, ich benutze eine gute haarbürste, die staub entfernt und ab und zu reinige ich sie mit dem conditioner. Der ist zwar teurer als Shampoo aber da braucht man ja sonst noch spülung, etc zum reparieren, alles wird überflüssig. Den conditioner nehme ich auch zum Friseur mit, denn ich will meine regenerierte kopfhaut nicht wieder auslaugen. Mit einem giftigen Schaumreiniger.

Inzwischen gibts auch ein super produkt hier in der Schweiz.

Print Friendly, PDF & Email